WAISENHILFE

Seit über 10 Jahren arbeitet Wüstenkind daran, die Lebensbedingungen von Waisenkindern zu verbessern. Regionaler Schwerpunkt der Waisenhilfe ist Indonesien, wo wir in dieser Zeit über ein Dutzend Waisenhäuser unterstützten und den großen Teil weiterhin aktiv betreuen. Die dortigen Maßnahmen beginnen mit notwendigen Renovierungen, um ein Mindestmaß an hygienischer Grundausstattung zu gewährleisten, und reichen über die Verbesserung der Ausstattung bis hin zu Umbaumaßnahmen oder ganzen Neu- und Erweiterungsbauten. Unser Projektmanager und sein Team auf der Insel Sulawesi sind täglich vor Ort bei den Kindern und nicht nur für sie, sondern auch für die Leitung der Waisenhäuser wichtige Ansprechpartner. Neben dem Betrieb und Unterhalt der Waisenhäuser liegt unser Schwerpunkt auf der sozialen Arbeit und liebevollen Unterstützung der Kinder bei ihrer persönlichen Entwicklung.

Wo immer es uns möglich ist, erweitern wir unsere Arbeit und nehmen weitere Kinder in unsere Wüstenkind-Familie auf. Sei es in Somalia, wo Wüstenkind den Traum eines engagierten Menschen verwirklichte und ein Heim für Waisenkinder schuf – vom Fundament bis zum Zuhause für dutzende Waisenkinder. Oder in Syrien, wo wir unzähligen vertriebenen Kindern und Bürgerkriegswaisen zwar kein Zuhause, aber mit unserem Kindergarten zumindest zwei Jahre lang einen sicheren Zufluchtsort mit kindgerechter Umgebung und liebevoller Betreuung inmitten des Chaos bieten konnten.

BILDUNG

Wie der sprichwörtliche rote Faden zieht sich die Verbesserung der Bildung und Berufsmöglichkeiten für Waisenkinder und Menschen in Not durch unsere Arbeit. Angetrieben von dem Wunsch, ihnen eine Perspektive zu geben und ihnen den Sprung in die Selbständigkeit zu ermöglichen, entwickeln und verfolgen wir dabei verschiedene, der jeweiligen Lebenssituation angepasste Ansätze: Für unsere indonesischen Waisenkindern richteten wir bspw. im Zuge der ersten Renovierungen immer eine kleine Bibliothek mit Kinder- und Schulbüchern ein. Heute reicht das Spektrum vom regelmäßigen Sprachunterricht über Motivationstrainings und berufspraktische Ausbildung bis hin zu Stipendien für die Universität.

Und auch an anderen Standorten setzen wir Bildungsprojekte um, wann immer es uns möglich ist: Ob Bau und Unterhalt einer Mädchenschule in Afghanistan, IT-und Sprach-Kurse für geflüchtete Frauen in Syrien oder Errichtung einer Interims-Schule in einem Flüchtlingscamp an der türkischen Grenze, die Sicherung des Schulbesuchs für Waisenkinder in Somalia oder Workshops und Vorträge in unserem eigenen Trainingszentrum im indonesischen Makassar – wir nutzen jede sich bietende Chance für bessere Bildung!

NOTHILFE

Die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit unseren Mitarbeitern in verschiedenen Ländern und ein ständig wachsendes Netzwerk an Helfern versetzt uns in die Lage, neben unseren langfristig angelegten Projekten auch auf unmittelbare Notsituationen zu reagieren und schnelle Hilfe zu leisten. Nach ersten, spontan beschlossenen Hilfsaktionen ist der Bereich der Nothilfe inzwischen zur dritten Säule der Arbeit von Wüstenkind geworden. So konnten wir bislang an verschiedenen Projektstandorten tätig werden und bspw. Lebensmittel und Trinkwasser an Dürreopfer in Somalia verteilen, zigtausenden Menschen in Syrien mit Mahlzeiten, Heizmaterial und warmer Kleidung das Überleben sichern, schnelle Hilfe für die Opfer einer Flutkatastrophe in Indonesien leisten oder die Trinkwasserversorgung einer ganzen syrischen Region mit über 40.000 Menschen wiederherstellen.

Auch wenn derartige Aktionen nicht unserer langfristigen Ausrichtung entsprechen, sondern eher einmalige Maßnahmen darstellen, konnten wir bereits tausenden notleidenden Menschen helfen.

Kommentare sind geschlossen.